LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Fr., 06.Dez.2019   Druckansicht  
LARP-Termine
LARP-Termine suchen und anzeigen
Neuen Termin eintragen
Alte Termine (bis 2000)
Sonstige
News
Anleitung
Nutzungsbedingungen
LARP-FAQ
Links
Entführe den LARP-Kalender
Meine Banner
Sitemap
Impressum

Statistik
9425 Termine in der Datenbank

  LARP-Termine > 

 

Zeige Termine 1 - 1 von insgesamt 1 gefundenen Terminen:

18.09 - 20.09.2020
Vermächtnis aus vergessener Zeit
  Orga Sagenreiche e.V.
  Ort 97792 Riedenberg, Rhön - Bayern
(PLZ: 97792, Bayern) [zeige in Karte]
  Genre Fantasy
  Art Abenteurer-Con (Intrigen + Rätsel)
  Unterkunft Hütten
  Verpflegung Spieler: Selbstversorgung / NSC: Vollverpflegung
  Kosten
 SpielerNSC
bis 31.12.201980 EUR40 EUR
bis 31.3.202090 EUR50 EUR
bis 30.6.2020100 EUR55 EUR
bis 14.9.2020110 EUR60 EUR
bis 18.9.2020120 EUR65 EUR
  Regeln Freies Spiel / DKWD(D)K
  Mindestalter ab 18 Jahre
  Spieler/NSC 40 Spieler & 30 NSC (davon noch 40 SC Plätze und 30 NSC-Plätze frei)
  Status Spieler- und NSC-Plätze frei
  Kampagne Keine Kampagne
  Anmeldeschluss 14.09.2020
  ConTakt eMail: vergessezeit [at] web.de
  Homepage https://vergessenezeit.jimdofree.com/
  Kategorisierung
Ambiente Feiercon          X  Plotjagd
Kämpfe keine  X          sehr viele
Magie keine          X  sehr viel
Rätsel keine          X  sehr viele
Schlachten keineX            sehr viele
  Beschreibung Die Spieler reisen in diesem Szenario zu einem abgelegenem Wirtshaus, um einen seltsamen Fund zu untersuchen. Schon wittern Schatzssucher aus den angrenzenden Ländern fette Beute. Doch auch das Militärimperium Beeren und die Magokratie Malda blicken auf einmal mit großem Interesse auf das Stammesgebiet der Urkjaal und haben jeweils eine Delegation zum Fundort entsandt. Brisant, wenn man bedenkt, dass beide Reiche ein Abkommen geschlossen haben, welches ihnen verbietet bewaffnete Truppen nach Rún zu entsenden. Um das Rätsel des Relikts zu lösen, müssen die Beteiligten notgedrungen zusammenarbeiten. Diplomatie und Fingerspitzengefühl sind hierbei gefragt, denn die hier ansässigen Volksstämme sind wenig erfreut über den plötzlichen Besuch. Das gegenseitige Misstrauen der drei Fraktionen sitzt tief und niemand möchte mit leeren Händen nach Hause gehen. Wie weit ist ein Jeder bereit zu gehen, um seine Interessen zu wahren? Was werden die Untersuchungen zu Tage fördern?
  Eingetragen am 18.11.2019 19:55
  Aktualisiert am 19.11.2019 18:47
  Con-ID 9546
 

 

Zurück zur Suchmaske

 

© 2005 - 2016 Impressum | Sitemap